Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Inhalte in der Anzeige für Sie zu optimieren und Ihre bevorzugten Benutzer-Einstellungen zu speichern.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen haben und der Verwendung von Cookies zustimmen. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie zum Nachlesen hier.

facebook icon youtube icon
Händler Login
Textgröße anpassen

Ökologische Aspekte

 

Sind Ökologie und die Herstellung von Gitarren vereinbar?
Ökologie wird heutzutage vielfach mit Umweltschutz gleichgesetzt. Diese Vereinfachung trifft jedoch nicht den eigentlichen Sinn des Wortes, das aus dem griechischen kommt und von der "Lehre des Haushalts" spricht.

Wir sehen bei Lakewood die Gesamtbilanz unseres Schaffens. Dazu gehören unsere Mitarbeiter, der Herstellungsbetrieb, die Lieferanten und unsere Handelspartner im In- und Ausland. Wir stellen Gitarren her, wir verkaufen, transportieren, reparieren und kommunizieren über all dies.

Das Engagement und Wissen unserer Mitarbeiter ist unser höchstes Gut und Kern jeder einzelnen Lakewood Gitarre. Wir sind dem Wohl unserer Mitarbeiter verpflichtet und respektieren ihre Wünsche und unterschiedlichen Lebensentwürfe. Es ist uns wichtig, das Wissen unserer Mitarbeiter zu mehren und so lang wie möglich mit ihnen gemeinsame Wege zu gehen. Alle Lakewood Mitarbeiter leben im Umkreis der Firma und haben dort ihre freundschaftlichen und familiären Bindungen.

Die Herstellung unserer Gitarren ist in ihrer Präzision und Verlässlichkeit nur mit hohem technischem Aufwand möglich. Für die erforderliche Energie aus Strom und Gas gibt es keine wirklichen Alternativen. Wir legen jedoch sehr großen Wert auf die geplante und sparsame Nutzung dieser Primärenergien. Wir halten nichts von CO2 Zertifikaten, mit denen man sich, dem Ablasshandel gleich, aus der Verantwortung kaufen kann. Unser Beitrag besteht im Wissen über unsere Energiebilanz und der gezielten Verringerung des Verbrauchs pro Gitarre, die wir herstellen.

Hölzer sind die Seele unserer Instrumente. Wir tragen zusammen mit den Tonholzlieferanten Verantwortung für den gesellschaftlich vertretbaren Umgang mit diesen Ressourcen. Wir kaufen ausschließlich Hölzer mit Ursprungszeugnis von Lieferanten, die nur dort Holz erwerben, wo aufgeforstet und nachhaltig bewirtschaftet wird.
Die Schönheit des Holzes hat mit Sehgewohnheiten und subjektiver Wahrnehmung zu tun. Wir alle, Gitarrenbauer und Gitarrenspieler, müssen uns darauf einrichten, dass in naher Zukunft auch solche Hölzer im Instrumentenbau verwendet werden, die zwar starke Klangeigenschaften, aber kleinere kosmetische Beeinträchtigungen haben. Was wir jetzt als "Fehler" betrachten, wird uns in naher Zukunft als Ausdruck der natürlichen Textur des Holzes berühren.

Die Einbettung ökologischer Aspekte in den Lakewood Haushalt ist eine sich täglich stellende Verpflichtung. Mit dem Wissen um alles, was wir tun, verbessert sich nicht nur jede einzelne Gitarre, sondern auch die Einbettung unserer Arbeit in eine gute Zukunft.

Logo Gießener Grünstrom